Fahrschule Bernhard Albers stiftete dem Heimatverein Bersenbrück Warnwesten für die Sicherheit bei Radwanderungen

Regelmäßig gehören zum Jahresprogramm des Heimatvereins Bersenbrück Radwanderungen in die nähere und weitere Umgebung. In halbtägigen oder auch ganztägigen Touren soll die Heimat dabei näher erkundet werden, natürlich kommt dabei auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Zwar konnten im letzten Halbjahr die Radwanderungen bedingt durch die Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden, aber eine erste Halbtagestour zum Naturschutz- und Bildungszentrum (NBZ) in Rieste am Alfsee konnte stattfinden. Vor der Abfahrt überreichte Fahrschullehrer Bernhard Albers (1. von rechts) Warnwesten zur Sicherheit der Teilnehmer . Der Vorsitzende des Heimatvereins, Franz Buitmann (1. von links) dankte für die Spende. Da man auf den Radwanderungen auch immer wieder öffentliche und zum Teil verkehrsreiche Straßen benutze, kämen die Westen gerade recht. Sie wurden dann auch gleich übergestreift und bewährten sich hervorragend auf der Halbtagstour.    

Grafik-4-940x633 in Fahrschule Bernhard Albers stiftete dem Heimatverein Bersenbrück Warnwesten für die Sicherheit bei Radwanderungen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.