Volkslieder standen im Mittelpunkt des Liederabends des Heimatvereins und Männergesangvereins im Heimathaus Feldmühle

„Der Heimatverein Bersenbrück möchte mit diesem Liederabend das alte Kulturgut Volkslied pflegen. Gleichzeitig steht der Abend in der Fortsetzung des früheren Sängerballes“, sagte der Vorsitzende des Heimatvereins Bersenbrück, Franz Buitmann, bei der Begrüßung der zahlreich erschienenen Gäste, darunter auch eine Gruppe aus dem Pflegeheim „Amaryllis“. Der überaus gute Besuch mache Mut, den traditionellen Liederabend fortzusetzen. Er dankte dem Männergesangverein Bersenbrück (MGV) mit dem Liedervater Werner Hummert und dem Dirigenten Johann Schaubert für die Gestaltung des Abends. Hummert seinerseits freute sich, dass der Chordie Gelegenheit bekomme, im Heimathaus Feldmühle singen zu können. In mehreren Blöcken trug der Chor dann gern gehörte Heimat-, Wander- und Volkslieder vor, aber auch das gemeinsame Singen kam nicht zu kurz, genauso wenig wie das „Klönen“ in geselliger Runde. Einen besonderen Gruß übermittelte der Vorsitzende des Heimatvereins vom befreundeten Heimatkreis Greifenhagen/Pommern, der früher auch zu den Gästen des Liederabends gehörte, sowie von Bersenbrücks Bürgermeister Christian Klütsch, der die Pflege des Volksliedes ebenfalls für sehr wichtig erachte.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Volkslieder standen im Mittelpunkt des Liederabends des Heimatvereins und Männergesangvereins im Heimathaus Feldmühle

CDU-Senioren-Union Bersenbrück-Gehrde und Heimatverein Bersenbrück besuchten die Mainzelmännchen und die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden

uch in diesem Jahr luden die CDU-Senioren-Union, Ortsverband Bersenbrück-Gehrde, und der Heimatverein Bersenbrück gemeinsam zu einer Mehr-Tagesfahrt ein. Für den Heimatverein war es die Wanderfahrt, die in früheren Jahren ausschließlich der Erwanderung von Fernwanderwegen diente. Quartier hatte die Gruppe zusammen mit anderen Mitreisenden im Mercure Hotel, direkt in der Innenstadt von Wiesbaden gelegen. Zunächst war man zu Gast beim ZDF und den allen bekannten Mainzelmännchen auf dem Mainzer Lerchenberg. Unter Führung hatteman Gelegenheit, die zahlreichen Studios zu besichtigen, aus denen das Programm des ZDF gesendet wird. Die Besucher erfuhren, welche Vorarbeiten zu erledigen sind, ehe das Programm über die häuslichen Bildschirme flimmert Wiesbaden, die hessische Metropole, Kurstadt und Landeshauptstadt, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits die Römer kannten die26 Thermalquellen Wiesbadens. Die Stadt wird auch das „Nizza des Nordens“ genannt. Auf einer zugleich informativen und unterhaltsamen Stadtführung wurde die City mit zahlreichen imposanten Gebäuden erkundet, so die schönste Spielbank Europas imKurhaus, das hessische Staatstheater und das Stadtschloss, die wundervoll angelegten Parks und Alleen zeigten das mediterrane Flair.Zum Programm der Reise gehörte auch eine Fahrt entlang des Rheins nach Rüdesheim. Hier wurde zu einer Schifffahrt auf dem Rhein gestartet, die in Oberwesel endete. Die Fahrt ging dann weiter nach Boppard mit einem Stopp in der Innenstadt, bevor der Heimweg angetreten wurde. Neben der Studienfahrt gehörte auch die Geselligkeit dazu, schließlich wollte man auch die Trink- und Essgewohnheiten vor Ort kennen lernen, auch ein Kulturgut!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für CDU-Senioren-Union Bersenbrück-Gehrde und Heimatverein Bersenbrück besuchten die Mainzelmännchen und die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden

Wildblumenwiese beim Heimathaus Feldmühle des HeimatvereinsBersenbrück erhält im kommenden Frühjahr bunte Farbtupfer

Seit einigen Jahren besteht die Wildblumenwiese am Feldmühlenteich in der Nähe des Heimathauses Feldmühle des Heimatvereins Bersenbrück. Mit dieser Anlage möchte der Heimatverein den Insekteneine Nahrungsgrundlage geben, zumal diese Quellen immer seltener werden. Auch den Honigbienen im Bienenwagen am Rande der Streuobstwiese des Vereins kommt diese Fläche zugute. In diesem Jahr hatte die Stadt Bersenbrück wieder auf Anregung von Bürgermeister Christian Klütsch Vereinen und Gruppen Blumenzwiebeln für öffentliche Anlagen zur Verfügung gestellt, um die Stadt im Frühjahr bunter zu machen. Von diesem Angebot machte auch der Heimatverein Gebrauch, Vorstandsmitglieder setzten die Zwiebeln auf der Wildblumenwiese und auch um das Heimathaus Feldmühle herum in die Erde . Nun wartet man gespannt auf die Frühjahrsblüher im kommenden Jahr

 in Wildblumenwiese beim Heimathaus Feldmühle des HeimatvereinsBersenbrück erhält im kommenden Frühjahr bunte Farbtupfer
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wildblumenwiese beim Heimathaus Feldmühle des HeimatvereinsBersenbrück erhält im kommenden Frühjahr bunte Farbtupfer

Landpartie Ostwestfalen ist ausgebucht

Die diesjährige Tagestour des Heimatvereins führt in das Ostwestfälische Gebiet um Porta Westfalica, Minden und Bad Salzuflen.

Dieser Tagesausflug findet am Donnerstag, 11. Juli 2019 statt.

Der Bus startet um 7:00 Uhr ab Bahnhof Bersenbrück.

Die Fahrt führt zunächst nach Espelkamp – Vehlage. Hier wird ein reichhaltiges Frühstück angeboten ( im Fahrpreis enthalten).

Anschließend findet eine Schiffsfahrt auf der Weser mit Besichtigung des einmaligen Wasserstraßenkreuzes  ( Mittelandkanal – Weser ) statt. Nach einer Stadtführung  in Minden wird das nahegelegene   Kaiser – Wilhelm – Denkmal mit dem im vorigen Jahr  neu erstellten Plateau besucht. Bei einer herrlichen Aussicht kann hier das Mittagessen eingenommen werden ( nicht im Fahrpreis enthalten).

Weiter geht die Fahrt durch das herrliche Ostwestfalen nach Bad Salzuflen. Nach der Rundfahrt mit der Paulinchen Bahn ( im Fahrpreis enthalten ) durch das Staatsbad gibt es Kaffee und Kuchen( im Fahrpreis enthalten) am herrlich gelegenen Kurpark. Anschließend besteht die Möglichkeit einem  Kurkonzert zuzuhören.

Der Teilnehmerpreis beträgt für Mitglieder des Heimatvereins für die Fahrt mit Frühstück, Schiffsfahrt auf der Weser, Stadtführung, Rundfahrt und Kaffee und Kuchen 45 €, für Nichtmitglieder 50 €.

Die verbindliche Anmeldung für die Fahrt erfolgt durch Überweisung des

Teilnehmerbeitrages auf das Konto des Heimatvereins Bersenbrück e.V.

IBAN:    DE 60 265 515 40 00 100 17 960.

Die Reihenfolge des Zahlungseingangs sichert die Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2019.

Bei Fragen wenden Sie sich an Hermann Sattinger, Franz-Hecker-Str. 5, 49593 Bersenbrück, Telefon 05439 – 2956 oder per E-Mail an h.sattinger@web.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Landpartie Ostwestfalen ist ausgebucht

Einweihung des Hünengrab am 28.04.2019

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einweihung des Hünengrab am 28.04.2019